Digitale Kommunikation und Kommunikationsgeschichte: Perspektiven, Potentiale, Problemfelder

Gemeinsame Jahrestagung der Fachgruppen „Digitale Kommunikation“ und „Kommunikationsgeschichte“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft vom 16. bis 18. Januar 2019 an der Universität Bremen

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite zur gemeinsamen Jahrestagung der Fachgruppen Digitale Kommunikation und Kommunikationsgeschichte der DGPuK begrüßen zu dürfen. 

Die Tagung zum Thema „Digitale Kommunikation und Kommunikationsgeschichte: Perspektiven, Potentiale, Problemfelder“ findet vom 17. bis zum 18. Januar 2018 im Bremer Haus der Wissenschaft statt. 

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Anmeldung, dem Tagungsprogramm sowie den Übernachtungsmöglichkeiten.

Veranstaltungsort

Haus der Wissenschaft

Sandstraße 4/5

28195 Bremen

https://www.hausderwissenschaft.de 

Anmeldungen sind ab sofort bis zum 19. Dezember 2018 möglich:

Tagungsgebühr

60 € für InhaberInnen von Professuren und vollen Mitarbeiterstellen

30 € für DoktorandInnen und MitarbeiterInnen auf Teilzeitstellen

Anmeldung per E-Mail an Frau Denise Tansel denise.tansel@uni-bremen.de

Bitte hinterlassen Sie bei der Anmeldung eine Rechnungsadresse sowie einen Hinweis, ob Sie die volle oder ermäßigte Tagungsgebühr überweisen. Wir bereiten dann entsprechende Rechnungsbelege für Sie vor. Bitte geben Sie außerdem an, ob Sie als SelbstzahlerIn am Get Together (16. Januar) und Tagungsdinner (17. Januar) teilnehmen.

Frist für Anmeldung und Überweisung der Tagungsgebühr ist der 19. Dezember 2018.

Anmeldeformular

Programm

16.01.2018

Mittwoch

10:00 – 17:00 Uhr

DoktorandInnen-Workshop der Fachgruppe Digitale Kommunikation (Programm geht Teilnehmenden zu)
Raum 60.700, ZeMKI, Linzer Strasse 4, 28359 Bremen
Kontakt: Susann Kohout (s.kohout@tu-braunschweig.de) und Anne Reif (a.reif@tu-braunschweig.de)

13:00 – 18:30 Uhr

Computational Methods für KommunikationshistorikerInnen: Verfahren der Textanalyse mit R
Workshop der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte mit Jakob Jünger (Greifswald)
Raum Forschungslabor, ZeMKI, Linzer Strasse 4, 28359 Bremen
Kontakt: Thomas Birkner (thomas.birkner@uni-muenster.de)

19:00 Uhr

Get Together
Restaurant Luv - Café. Bar. Lounge.
Schlachte 15-18
28195 Bremen – Schlachte
https://www.restaurant-luv.de

 

17.01.2018

Donnerstag

Haus der Wissenschaft
Sandstraße 4/5
28195 Bremen
https://www.hausderwissenschaft.de

 

8:30 – 9: 00 Uhr

Ankunft und Registrierung   

 

9:00 Uhr

Begrüßung durch die Fachgruppen und Veranstalter

 

9:30 Uhr

Keynote I + Q&A       

Anat Ben-David (The Open University of Israel): Web archives as memoryware: Critical reflections on sources and methods for web history

 

10:30 Uhr

Tee & Kaffee  

 

11:00 – 12:30 Uhr

Panel 1: Digitale Kommunikation und Kommunikationsgeschichte verstehen und erfassen – Theorien, Methodologien und Methoden

Erik Koenen (Bremen); Christian Schwarzenegger (Augsburg); Lisa Bolz (Paris); Peter Gentzel (Augsburg); Leif Kramp (Bremen); Christian Pentzold (Bremen) & Christina Sanko (Bremen): Angekündigte Revolutionen finden statt? Konturen, Probleme und Potentiale kommunikations- und medienhistorischer Forschung in digitalen Kontexten

Jürgen Wilke (Mainz): Zwischen Tradition und Innovation. Die Überführung der Nutzungsforschung in die Online-Welt und die Folgen für die Kommunikationsgeschichte

Thomas Birkner (Münster); Erik Koenen (Bremen) & Christian Schwarzenegger (Augsburg): Digitale Transformationen – Derivate, Defizite und Desiderata aus 100 Jahren Journalismusgeschichte

 

12:30 Uhr

Mittagessen

 

13:30 Uhr

Sonderfenster Verleihung des Nachwuchspreises der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte

 

14:00 – 16:00 Uhr

Panel 2: Digitale Kommunikation und Kommunikationsgeschichte analysieren und gestalten – Institutionen und Kontexte

André Dechert (Augsburg): Von der Vergangenheitserfahrung zur Zukunftsprognose: Jugendmedienschutz und die GamerInnen-Community in der Bundesrepublik Deutschland 

Hendrik Michael (Bamberg); Miriam Czichon (Bamberg) & Sophie Winkler (Bamberg): Netflix and kill? Disruptive Innovation im Zeitalter der Digitalisierung

Silke Fürst (Fribourg): Die Diffusion des Internets als self-fulfilling prophecy: Zur Rolle öffentlicher Diskurse bei der Etablierung neuer Medien

Pentzold, Christian (Bremen); Puschmann, Cornelius (Hamburg): Was ist das „Internet“? Zur akademischen Karriere eines Schlüsselwortes, 1999 bis 2018

 

16:00 Uhr

Tee & Kaffee

 

16:30 Uhr

Keynote II + Q&A

Gabriele Balbi (Università della Svizzera italiana): Why and how to do digital media history?

 

17:30 Uhr

Gemeinsame Fachgruppensitzung der Fachgruppen Kommunikationsgeschichte und Digitale Kommunikation

           

19:00 Uhr

Abendessen

Bremer Ratskeller
Am Markt
28195 Bremen
www.ratskeller-bremen.de

 

18.01.2018

Freitag

Haus der Wissenschaft
Sandstraße 4/5
28195 Bremen
https://www.hausderwissenschaft.de

 

8:30 – 10:00 Uhr

Roundtable: Rechtslagen – Rechtsfragen: Neue verwertungsrechtliche Fragen im digitalen Zeitalter 

Thomas Birkner (WWU Münster); Dr. Arne Upmeier (Universitätsbibliothek Ilmenau); Linda Kuschel (Humboldt Universität Berlin); Patrick Rössler (U Erfurt) & Anke Schierholz (VG Bild Kunst)

 

10:00 Uhr

Tee & Kaffee  

 

10:30 Uhr – 12:30 Uhr

Panel 3: Digitale Kommunikation und Kommunikationsgeschichte analysieren und gestalten – Sinnwelten und Diskurse

Erik Koenen (Bremen); Falko Krause (Berlin) & Simon Sax (Bremen): Big News Data. Praxis und Potentiale digitaler Methoden des „Distant Reading“ für die historische Presseforschung

Christian Schwarzenegger (Augsburg); Cornelia Brantner (Augsburg); Anna Wagner (Augsburg) & Katharina Lobinger (Lugano): Gulag, Marx und SED: Historische Bezüge in (humorvollen) Memes linker und rechter AktivistInnen in Social Media 

Michael Wild (Bamberg): Kontinuitäten und Brüche öffentlicher Kommunikation. Zur vergleichenden Beschreibung des Wandels von Öffentlichkeit 

Holger Lund (Ravensburg); Burkard Michel (Stuttgart) & Oliver Zöllner (Stuttgart): Aura der Klangskulptur: Die Vinylschallplatte als Zeichen- und Handlungsträger gesellschaftlicher Transformationen in der Digitalisierung

 

12:30 Uhr

Mittagsimbiss

 

13:00 Uhr – 14:30 Uhr

Panel 4: Digitale Kommunikation und Kommunikationsgeschichte analysieren und gestalten – Techniken und Technologien

Sebastian Jürss (Leipzig) & Nils S. Borchers (Leipzig): Schöne neue digitale Arbeitswelt? Zur Sharing Economy und der Rolle der Technologie    

Doreen Reifegerste (Erfurt) & Heike Sabrina Kessler (Zürich): Digitales Self-tracking aus historischer Perspektive. Körperleistungsmessung in Gesundheitsausstellungen 

Jakob Jünger (Greifswald): Eine kurze Geschichte der APIs – wie organisieren Online-Plattformen den Datenzugang für Dritte?

 

14:30 Uhr

Tagungsabschluss durch die Fachgruppen und Veranstalter

Unterkunft

Folgende Hotels halten begrenzte Zimmerkontingente bereit:

 

Motel One Bremen

Am Brill 10

28195 Bremen

85,00 Euro pro Nacht inkl. Frühstück

Reservierungsnummer 545151348

Kontingent verfügbar bis zum 3.12.2018

 

Novum Hotel Bremer Haus

Löningstraße 16-20

28195 Bremen

64,80 Euro pro Nacht inkl. Frühstück

Stichwort „DGPuK 2019“

Kontingent verfügbar bis zum 14.12.2018

 

Star Inn Hotel Bremen

Bahnhofsplatz 5-7

28159 Bremen

85 Euro pro Nacht

Reservierungsnummer 545151348

Stichwort „DGPUK2019“

Kontingent verfügbar bis zum 18.12.2018