Aktuelles

Seiten:

Buchveröffentlichung "Neue Komplexitäten für Kommunikationsforschung und Medienanalyse"

ZeMKI-Mitglieder Prof. Dr. Christian Pentzold und Dr. Sigrid Kannengießer geben Open Access Band heraus.
mehr »

Die Zukunft des Infotainment: ZeMKI-Mediengespräche mit YouTube-Star Fynn Kliemann

Das Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen lädt gemeinsam mit Bremen Zwei zu den ZeMKI Mediengesprächen am Donnerstag, 7. Juni 2018, in das Café Karton in der Neustadt (Am Deich 86, 28199 Bremen). Zu Gast sein wird YouTuber Fynn Kliemann, dessen Video-Kanal „Kliemannsland“ seit seinem Start vor knapp zwei Jahren bereits fast 45 Millionen Aufrufe verzeichnet hat. Gemeinsam mit ProfessorAndreas Hepp (ZeMKI) und Moderatorin Tinia Würfel (Bremen Zwei) diskutiert Kliemann über die Zukunft des Infotainment. Der Eintritt ist frei.mehr »

"Was sind Medienkulturen heute?"

ZeMKI-Mitglied Prof. Dr. Christian Pentzold eröffnet 46. Challenge Workshop in Bremen mit einer Keynotemehr »

ZeMKI-Forschungskolloquium am 30. Mai 2018

Am Mittwoch, den 30. Mai 2018 hält Dr. Roser Beneito-Montagut (Cardiff University, Großbritannien) einen Vortrag zum Thema "Doing digital team ethnography to study later life and social media practices“mehr »

ZeMKI goes ICA18

Eine Reihe von ZeMKI-Mitgliedern ist mit Vorträgen auf der diesjährigen Jahrestagung der International Communication Association (ICA) in Prag, Tschechien, vertreten.mehr »

Neuer Studiengang mit Schwerpunktthema Digitale Gesellschaft

Am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen startet der deutschlandweit einzigartige Masterstudiengang „Digital Media and Society“ mit starker Interdisziplinarität und einem innovativen Studienprogramm. Informationsveranstaltung am Dienstag, den 29. Mai 2018, 12-14 Uhr, Linzer Str. 4, Raum 60.070mehr »

ZeMKI-Forschungskolloquium am 16. Mai 2018

Am Mittwoch, den 16. Mai 2018 halten Dr. Erik Koenen, Arne Lorenz Gellrich und Prof. Dr. Stefanie Averbeck-Lietz (ZeMKI, Universität Bremen) einen Vortrag zu ihrem Forschungsprojekt "Transnationale Kommunikationsgeschichte des Völkerbundes in der Zwischenkriegszeit (1920-1938). Institutions-, Professions- und Öffentlichkeitssphäre des Völkerbundjournalismus im Mehrländervergleich“mehr »

Seiten: