Aktuelles

Seiten:

ZeMKI-Forschungskolloquium am 30. Mai 2018

Am Mittwoch, den 30. Mai 2018 hält Dr. Roser Beneito-Montagut (Cardiff University, Großbritannien) einen Vortrag zum Thema "Doing digital team ethnography to study later life and social media practices“mehr »

ZeMKI goes ICA18

Eine Reihe von ZeMKI-Mitgliedern ist mit Vorträgen auf der diesjährigen Jahrestagung der International Communication Association (ICA) in Prag, Tschechien, vertreten.mehr »

Neuer Studiengang mit Schwerpunktthema Digitale Gesellschaft

Am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen startet der deutschlandweit einzigartige Masterstudiengang „Digital Media and Society“ mit starker Interdisziplinarität und einem innovativen Studienprogramm. Informationsveranstaltung am Dienstag, den 29. Mai 2018, 12-14 Uhr, Linzer Str. 4, Raum 60.070mehr »

ZeMKI-Forschungskolloquium am 16. Mai 2018

Am Mittwoch, den 16. Mai 2018 halten Dr. Erik Koenen, Arne Lorenz Gellrich und Prof. Dr. Stefanie Averbeck-Lietz (ZeMKI, Universität Bremen) einen Vortrag zu ihrem Forschungsprojekt "Transnationale Kommunikationsgeschichte des Völkerbundes in der Zwischenkriegszeit (1920-1938). Institutions-, Professions- und Öffentlichkeitssphäre des Völkerbundjournalismus im Mehrländervergleich“mehr »

Ausschreibung von einer Stelle (100%) im DFG-Projekt "Die nachhaltige Bereitstellung von Software für die Forschung zu cross-medialen Praktiken und digitalen Spuren"

An der Universität Bremen ist am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) im Projekt „The sustainable provision of software for cross-media practices and digital traces research: A ‘co-creation approach’ for developing an infrastructure model for the digital diary and sorting apps MedTag and MedSort 2.0“ (Leitung: Prof. Dr. Andreas Hepp) zum 01.08.2018 – unter Vorbehalt der Freigabe der Stelle – eine Stelle für eine/einen wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zur Software-Entwicklung zu besetzen.mehr »

Ausschreibung von zwei Stellen (50%) im DFG-Projekt "Die nachhaltige Bereitstellung von Software für die Forschung zu cross-medialen Praktiken und digitalen Spuren"

An der Universität Bremen sind am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekt „The sustainable provision of software for cross-media practices and digital traces research: A ‘co-creation approach’ for developing an infrastructure model for the digital diary and sorting apps MedTag and MedSort 2.0“ (Leitung: Prof. Dr. Andreas Hepp) zum 01.08.2018 zwei Stellen (50%) für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen zu besetzen.mehr »

ZeMKI-Forschungskolloquium am 2. Mai 2018

Am Mittwoch, den 2. Mai 2018 hält Dr. Rasmus Greiner (ZeMKI, Universität Bremen) einen Vortrag zu seinem Forschungsprojekt "Audiovisuelle Histosphären: Erfahrung und Reflexion lateinamerikanischer Zeitgeschichte im fiktionalen Film“mehr »

Seiten: