Aktuelles

Seiten:

Drei neue DFG-Projekte zum Medienwandel

Veränderungen im Journalismus und im Verhältnis zwischen Journalisten und Publikum stehen im Mittelpunkt dreier Forschungsprojekte, die nun eine Förderung der Deutschen Forschungs-Gemeinschaft (DFG) erhalten haben. Die drei Projekte sind Bestandteil der übergeordneten Forschungsfrage, welche Folgen der Wandel von Medien und Kommunikation für Kultur und Gesellschaft hat. Untersucht wird die Re-Figuration öffentlicher Kommunikation in Zeiten tiefgreifender Mediatisierung. Alle drei Projekte stammen aus dem Forschungsverbund „Kommunikative Figurationen“.mehr »

"Cultures des médias numériques"

ZeMKI-Mitglieder Prof. Dr. Stefanie Averbeck-Lietz und Viviane Harkort halten Vorträge an der Université Haute-Alsacemehr »

"Communicative Robots"

ZeMKI-Mitglied Prof. Dr. Andreas Hepp hält Vortrag auf dem Mediensymposium Luzernmehr »

ZeMKI-Forschungskolloquium am 28.11.2018

Am Mittwoch, den 28. November 2018 hält Prof. Dr. Laura Forlano (Illinois Institute of Techology, USA) einen Vortrag zum Thema "The Multiple More-Than-Human Futures of Living with Media and Technology“mehr »

Stellenausschreibung: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Postdoc)

An der Universität Bremen ist am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung/ Fachbereich 9 – Kulturwissenschaften – im Lab von Prof. Dr. Andreas Hepp eine Stelle für eine/einen Postdoc ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 31.12.2018.mehr »

"Research in Film and History: New Approaches, Debates and Projects"

Die diesjährige internationale ZeMKI-Tagung widmet sich vom vom 28. bis 30. November dem Forschungsfeld Film und Geschichtemehr »

ZeMKI-Forschungskolloquium am 21.11.2018

Am Mittwoch, den 21. November 2018 hält Prof. Dr. Tom Van Hout (University of Antwerp, Belgien) einen Vortrag zum Thema "Infotaining the imagined audience. How journalists recontextualize political miscommunication“mehr »

Seiten: